Offene KI-Plattformen – Stand der Entwicklung und Nutzungsmöglichkeiten für die Teleradiologie

Donnerstag, 2. September 2021 von 15.00 bis 17.00 Uhr

Künstliche Intelligenz spielt in der bildgebenden Diagnostik eine immer wichtigere Rolle. Die lernfähigen Algorithmen unterstützen Radiologen bei der Bildanalyse und sparen dadurch wertvolle Zeit. Die Software muss bestmöglich in die bestehenden Arbeitsprozesse der Kliniken und Krankenhäuser eingebunden werden. Dafür sind offene KI-Plattformen notwendig, über die mit Produkten unterschiedlicher Hersteller gearbeitet werden kann.

Bei unserer nächsten virtuellen Veranstaltung „Offene KI-Plattformen – Stand der Entwicklung und Nutzungsmöglichkeiten für die Teleradiologie“ am Donnerstag, 2. September 2021 von 15.00 bis 17.00 Uhr stellen verschiedene Hersteller ihre Software-Konzepte vor und diskutieren mit den Teilnehmern über deren Anwendungsmöglichkeiten.  Den Einstiegsvortrag hält Prof. Dr. Michael Forsting, Chef der Radiologie und Medizinischer Leiter der IT im Universitätsklinikum Essen.

Referenten

Prof. Dr. med. Michael Forsting

Referent

Prof. Dr. med. Michael Forsting ist Leiter der Radiologie und Medizinischer Leiter der IT am Universitätsklinikum Essen. Er erklärt, welches Potenzial in offenen KI-Plattformen für die Radiologie steckt.

Dr. Franz Pfister

Referent

Der Arzt und Datenwissenschaftler Dr. Franz Pfister ist CEO und Mitgründer von deepc. Er präsentiert das Betriebssystem deepcOS – eine der führenden offenen KI-Plattformen im Bereich radiologischer Diagnostik.

Gregory Awender

Referent

Gregory Awender ist Sales Manager Europe für die IntelliSpace AI der Philips GmbH Innovative Technologies. Er erklärt die Nutzungsmöglichkeiten von Philips hauseigener, offenen KI-Plattform – die IntelliSpace AI Workflow Suite.

Alexander Böhmcker

Referent

Alexander Böhmcker war 12 Jahre CEO der Telemedicineclinic und ist aktuell VP Europe bei Aidoc. Er stellt die KI-Plattform des isrealischen Software-Herstellers vor, die vor allem in den USA große Wellen schlägt.

Dr. Hans Meine

Referent

Dr. Hans Meine ist Wissenschaftler an der Universität Bremen und am Fraunhofer Institut für digitale Medizin MEVIS. Er erläutert die KI-Plattform des Instituts, die die Zusammenarbeit zwischen Medizinern und Programmierern ermöglicht.

Markus Sebald

Referent

Markus Sebald ist Global Product Management AI Products bei Siemens Healthineers. Er stellt AI-Rad Companion vor, eine KI-gestützte Plattform zur Entscheidungsunterstützung für die multimodale Bildgebung.

Anmeldung

In Kürze erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten. Bitte überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner, falls Sie die E-Mail nicht in Ihrem Posteingang finden.

Menü